Lade Veranstaltungen

Kopfhörerlesung und -konzert

Eine Reise durch die Welt der Worte und Melodien. Am Rodlgelände, bei Regen im Alten Bauhof.

Veranstaltungskategorie:

24. Juli 2021 | 20:00 - 22:30

Veranstalter: KV KomA

Pause
mit
Pause
Getränke
Getränke-
Ausschank
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jessy James LaFleur und Natasha Jaffe
DOMA · Ein Zuhause für einen Papierflieger

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen, sagt ein Sprichwort – doch Jessy James LaFleur erzählt eben nicht von Vergnügungsfahrten: Sie hat auf ihren vielen Etappen das Leben von allen Seiten betrachten können und damit meint sie nicht nur ihr Wandern zwischen den Ländern und Kulturen, sondern auch zwischen den Menschen und den verschiedenen Zuständen der Gesellschaft.

Die vielen Erfahrungen und Eindrücke hat die ostbelgische SpokenWord-Künstlerin in poetischen Werken verarbeitet und auf ihrem ersten Album ›DOMA – A home for a paper plane‹ verewigt.

DOMA bedeutet wortwörtlich ›zu Hause‹ und beschreibt einen Ort, den Jessy James LaFleur nie gefunden hat und längst nicht mehr sucht; Sie ist ein Papierflieger, der von einem Ort zum nächsten segelt und Texte liest, die vom Gehen handeln, aber auch vom Ankommen, vom gelebten Aktivismus und der Sehnsucht nach einer echten Heimat.

Untermalt werden ihre Geschichten von den melodischen Klängen der Berliner Cellistin Natasha Jaffe, die für die aufrüttelnden und emotionalen Beiträge exklusive Stücke komponiert hat, die auf der Bühne live wiedergeben werden und mit Jessys Zeilen zu verschmelzen scheinen.
DOMA ist eine biographische SpokenWord-Performance im besten Sinne – eine ebenso unterhaltsame wie intime Offenbarung vor einem Publikum, das nah herangelassen wird an die Lebensgeschichte einer überzeugten Nomadin, die exemplarisch und doch exzeptionell hervortritt auf eine Bühne – weil sie etwas zu erzählen hat und weil sie weiß, dass es in dieser Welt mehr gibt das uns eint, als uns trennt.

https://jessyjameslafleur.com
https://natashajaffe.com

Enrique Tomás
Binaural Headphone Concert

Klangkünstler Enrique Tomás forscht an der Kunstuniversität Linz nach alternativen musikalischen Ausdrucksformen und spielt dabei mit Klang, Kunst und Technologie. Er untersucht die Schnittstelle zwischen Klangkunst, Computermusik, lokativen Medien und Mensch-Maschine-Interaktionen und schafft eigens kreierte Instrumente und Interfaces – individuelle Konstruktionen, die wesentlich seiner akustischen Vorstellungskraft entspringen. Seine kompromisslosen Konzerte fordern unsere Fähigkeiten zum aktiven Hören durch den Einsatz extremer Amplituden- und Frequenzbereiche.

https://enriquetomas.bandcamp.com

Das drumherum…

Zutritt darf nur mit einem der oft zitierten »DREi G« gewährt werden. Leider können wir keine Tests vor Ort anbieten.
Alle Besuchenden müssen registriert werden (Name & Telefonnummer).
Leider ist der Platz begrenzt sowohl am Rodlgelände, als auch im Alten Bauhof bei geöffneten Toren, darum im besten Fall Karten reservieren und bald kommen. (Natürlich gibt es auch an der Abendkassa noch ein paar Karten zu erwerben.)
Weitere Informationen zum aktuellen Stand, Ablauf, zu Reservierungen und Registrierungen und ähnlichen findest du hier oder im KomA-Info-Mail-Verteiler, zu dem du dich jederzeit bei einer Veranstaltung anmelden kannst.

Los gehts diesmal ab 20:00, Musik gibts dann ab 20:00 bei Schönwetter im Rodlgelände, ansonsten im Alter Bauhof Ottensheim

Menü